Arzthaftung bei fehlerhafter Diagnostik wegen Mammakarzinom


Es liegt ein grober Behandlungsfehler vor, wenn bei einem auffälligen Tastbefund der weiblichen Brust nicht eine weitere Diagnostik durchgeführt wird


Zum Fall:

 

Eine Patientin suchte ihren behandelnden Gynäkologen auf, da sie der Meinung war, dass sie einen Knoten in der Brust ertastet hätte. 


Tatsächlich stellte der Gynäkologe einen Knoten in der rechten Brust und in der Achselhöhle fest. Durch diesen Befund ergab sich der Verdacht, dass eventuell ein Mammakarzinom zu diagnostizieren wäre. Der behandelnde Gynäkologe führte dann lediglich eine Sonographie (Ultraschall-untersuchung) durch und kam zu der falschen Diagnose, dass es sich um Zysten handelte.


Eine Gewebeprobe des Knotens in der rechten Brust und in der Achselhöhle wurde nicht vorgenommen. Dieses Unterlassen ist ein grober Behandlungsfehler und der Arzt haftet für den Schaden.


Bei der Patientin lag tatsächlich ein Mammakarzinom vor, an dem die Patientin später dann verstarb. Wäre durch eine Operation sechs bis sieben Wochen früher die rechte Brust entfernt worden und die Achselhöhlen entsprechend dem Befund ausgeräumt worden, hätte der Tod der Patientin bei einer entsprechenden Nachbehandlung wie z.B. eine Chemotherapie vermieden werden können.   


Entscheidung OLG Hamm, Urt. v. 28.11.2001 - 3 U 59/01


 Ihr RA Michael Graf

ANWALTGRAF, Freiburg

Fachanwalt für Medizinrecht und für Versicherungsrecht


Hinweis: Bei den hier vorgestellten Fällen handelt es sich um reale Fälle (teilweise aus unserer Kanzlei). Es wurden lediglich die Namen aller Beteiligten, sowie die Datumsangaben, die Zahlen und die sonstigen genannten Beträge abgeändert und/oder abgekürzt, um den jeweiligen Fall dadurch zu anonymisieren.

Michael Graf Patientenanwälte

Virtueller Kanzleirundgang


Unser Tipp:

Nutzen Sie den  Patientenfragebogen.

Neugierig?

Kanzleivideos sagen mehr als 1000 Worte.



Wie können wir Ihnen helfen?


Oder schreiben Sie uns eine Email:

Michael Graf Patientenanwälte - Experten in Medizinrecht und Versicherungsrecht


Unsere Spezialgebiete


Michael Graf Patientenanwälte helfen bei Arzthaftung, Medizinrecht und Versicherungsrecht!
ARZTHAFTUNG
Michael Graf Patientenanwälte helfen bei Arzthaftung, Medizinrecht und Versicherungsrecht!
GEBURTSSCHADEN

Michael Graf Patientenanwälte helfen bei Arzthaftung, Medizinrecht und Versicherungsrecht!
BERUFSUNFÄHIGKEIT
Michael Graf Patientenanwälte helfen bei Arzthaftung, Medizinrecht und Versicherungsrecht!
UNFALLVERSICHERUNG



Unsere Partner

ANWALTGRAF und starke Partner für die Prozessfinanzierung, d.h. im Team für den Patienten die Arzthaftungsprozesse erfolgreich führen!

Besuchen Sie uns

Michael Graf Patientenanwälte auf FACEBOOK - Ihre Fachkanzlei für Medizinrecht und Versicherungsrecht
Michael Graf Patientenanwälte auf Google Plus - Ihre Fachkanzlei für Medizinrecht und Versicherungsrecht
Michael Graf Patientenanwälte auf XING - Ihre Fachkanzlei für Medizinrecht und Versicherungsrecht
Michael Graf Patientenanwälte auf TWITTER - Ihre Fachkanzlei für Medizinrecht und Versicherungsrecht
Michael Graf Patientenanwälte auf YouTube - Ihre Fachkanzlei für Medizinrecht und Versicherungsrecht


Wir haben unseren Kanzleisitz in Freiburg im Breisgau, und betreuen jeden Rechtsfall von dort aus, natürlich unter spezialisierter Leitung von Fachanwalt Michael Graf. Bei Bedarf bieten wir auch Beratungen vor Ort in Karlsruhe und Offenburg an.  Wir beraten  bundesweit. Weitere Hinweise finden Sie im Impressum. Der Bewertungsprozess für werkenntden BESTEN.de ist vom TÜV Nord zertifiziert worden.

Michael Graf Patientenanwälte - Ihre Experten für Arzthaftung und Personenversicherungsrecht


🕋 Heinrich-Von-Stephan-Str. 20, 79100 Freiburg

🕋 Ludwig-Erhard-Allee 10, 76131 Karlsruhe

🕋 Schutterwälderstraße 4, 77656 Offenburg

✆ +49(0)761-897-88610

✆ +49(0)721-509-98809

✆ +49(0)176-292-45365