ANWALTGRAF Ihre Patientenanwälte für Medizinrecht und Versicherungsrecht für Freiburg und für Karlsruhe
Wir beraten Sie gerne, egal ob Medizinrecht oder Versicherungsrecht! ... Ihr Team von ANWALTGRAF in Freiburg!

 

Wir beraten Sie gerne!

+49(0)761-897-88610

 ✉︎ kanzlei@anwaltgraf.de 

 



Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (HNO-Arzt) UND RECHT

Michael Graf Patientenanwälte

Spezialisierter Fachanwalt mit Patientenanwälten für Freiburg, Karlsruhe und bundesweit

Ein Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde ist Spezialist für Beschwerden im Bereich des Kopfes, weshalb nicht selten eine Zusammenarbeit mit einem Zahnarzt oder einem Facharzt für Mund- und Kieferchirurgie notwendig wird.

 

Verletzungen und Erkrankungen des Mund- und Rachenraumes, sowie der Speiseröhre in Form von Entzündungen, Verletzungen, Missbildungen etc. gehören ebenso zum Behandlungsspektrum dieses Facharztes wie die typischen Erkrankungen der Nase und Nasennebenhöhlen wie Rhinitis, Heuschnupfen oder Störungen der Nasenatmung.

 

Das Ohr betreffende Erkrankungen sind vor allem der Tinnitus, Hörverlust oder -schwäche, Infektionen, Mittelohrentzündungen oder auch Schäden am Trommelfell. In Überschneidung mit der Neurologie ist der HNO-Arzt neben dem Gleichgewichtsorgan auch für Nervenerkrankungen im Bereich des Kopfes zuständig. 

 

Beispiel:

 

Im folgenden Fall sind einem Patienten erhebliche Schäden aufgrund einer grob fehlerhaften Behandlung durch einen HNO-Arzt entstanden. Das zugesprochene Schmerzensgeld des OLG Stuttgart, Urt. v. 30.05.2000 - 14  U 71/99 in Höhe von 35.000,00 Euro muss als absolute Mindestsumme gesehen werden.

 

Obwohl bei dem Patienten die Lymphknoten immer weiter anschwellen (sog. Lymphadenitis), unterlässt es der HNO-Arzt ihn in eine geeignete Klinik zur Halseröffnung und Behandlung zu überweisen. Aufgrund dieses groben Behandlungsfehlers kommt es im Verlauf zu der Entwicklung einer Phlegmone, d.h. der diffusen Ausbreitung der eitrigen Infektionserkrankung, und Abszedierung. Es kommt zu einer akuten Atemnot und Lebensgefahr. Die Behandler stellten sodann den Verdacht einer beginnenden Sepsis, Lungenembolie oder Mediastinitis fest. Erst jetzt versetzten sie den Patienten in eine Klinik, welche nur durch mehrere Operationen die Lebensgefahr gebannt bekamen. Die Operateure fanden „Eitermassen“ eines übelriechenden rahmigen Sekrets vor, als sie die Halsphlegmone von der Schädelbasis bis zur Clavicula intraoperativ eröffneten. Da es im Verlauf zu einer massiven Nachblutung kam wurde eine operative Revision mit einer enormen Bluttransfusion erforderlich. Bei den Operationen kam es zu einer dauerhaften Schädigung des Nervus accessorius, was zur Folge hatte, dass eine Bewegungseinschränkung des rechten Armes vorliegt. Darüber hinaus kam es zur Einschränkung der Bein- und Hüftbeweglichkeit mit Myositis ossificans und Schädigung des Peroneusnerves. Hüft- und Knieoperationen wurden erforderlich. Es besehen schwere Dauerschäden in Form von sichtbaren Narben im Brustbereich, einer fortbestehenden Gefühlsstörung des Fußhebernervs, sowie ein deutlicher Schultertiefstand. 

 

Angesichts solcher erheblichen Schäden erscheint das zugesprochene Schmerzensgeld in Höhe von 35.000,00 Euro als absolute Mindestsumme (vgl. OLG Stuttgart, Urt. v. 30.05.2000 - 14  U 71/99).

Nicht nur Arzthaftungsrecht und Versicherungsrecht muss beherrscht werden, sondern es muss auch Fachwissen der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde erarbeitet werden - Michael Graf, Ihr Patientenanwalt für Freiburg und Umgebung!

Wir helfen auch im Schadensfall im Bereich der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Haben Sie die Vermutung, dass bei Ihnen oder Ihren Angehörigen bei einer solchen oder ähnlichen ärztlichen Behandlung möglicherweise ärztliche Behandlungsfehler oder Aufklärungsfehler passiert sind? Oder war die Patienteneinwilligung vielleicht nicht wirksam? 

Oder haben Sie den Eindruck, dass die Klinik bzw. Ärzte das Geschehen eventuell vertuschen wollen? Dann könnte ein Fall der Arzthaftung im Medizinrecht vorliegen und es bestünde wahrscheinlich ein Anspruch auf Schmerzensgeld oder Schadensersatz

 

Oder sind Sie oder einer Ihrer Angehörigen wegen einer solchen Behandlung oder wegen Folgen hieraus bereits im Streit mit einer Versicherung wegen Berufsunfähigkeit, wegen Haftung, wegen Unfall oder wegen Krankheit? 

 

Gerade diese Fälle zeigen, zu welch unvorstellbaren gravierenden Folgen es behandlungsfehlerbedingt hier für den Betroffenen kommen kann und wie sehr es professioneller medizinrechtlicher Hilfe bedarf, um Ihre Rechte durchzusetzen.

 

Unsere Patientenanwälte für Freiburg, Karlsruhe und Umgebung (unter der erfahrenen Leitung von Fachanwalt Michael Graf) werden sich mit solchen schwierigen medizinischen und juristischen Fragestellungen auch in Ihrem Fall fundiert auseinandersetzen und Ihre Rechte prüfen und effektiv geltend machen.  

 

Natürlich sind wir auch bundesweit für Sie tätig!

 

Da sich die ärztlichen Behandler und Versicherungen oft auf Verjährung berufen, ist es wichtig, dass Sie sich frühzeitig an Ihre Patientenanwälte wenden und sich von diesen beraten lassen sollten.  

 

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: 0761-897-88610

 

Oder füllen Sie am Besten unseren Onlinefragebogen aus, wir melden uns dann unverbindlich bei Ihnen.


Michael Graf Patientenanwälte:

Virtueller Kanzleirundgang:


Unser Tipp:

Nutzen Sie unseren Patientenfragebogen.

Neugierig?

Kanzleivideos sagen mehr als 1000 Worte.



Wie können wir Ihnen helfen?

Oder schreiben Sie uns eine Email:



Unser Team für Medizinrecht & Versicherungsrecht:


MICHAEL GRAF, PATIENTENANWALT für Medizinrecht und Versicherungsrecht in Freiburg

MICHAEL GRAF, PATIENTENANWALT

Fachanwalt für Versicherungsrecht & Fachanwalt für Medizinrecht

AMELIE VON SCHOENAICH LL.M. Eur., PATIENTENANWÄLTIN für Medizinrecht und Versicherungsrecht in Freiburg

AMELIE VON SCHOENAICH LL.M. Eur., PATIENTENANWÄLTIN

Ressortleitung Personenversicherungsrecht


ROBIN FÖRSTER, RECHTSASSESSOR Ass. Jur. mit Schwerpunkt im Versicherungsrecht und Medizinrecht

ROBIN FÖRSTER, PATIENTENANWALT

Ressortleitung Medizinschadensrecht

Christian Ruf - Jurist bei den Michael Graf Patientenanwälten für Medizinrecht und Versicherungsrecht

CHRISTIAN RUF, PATIENTENANWALT

Rechtsanwalt im Versicherungsrecht und Medizinrecht

DOMINIQUE WERNER, MAG. JUR. Diplomjuristin mit Schwerpunkt im Versicherungsrecht und Medizinrecht

DOMINIQUE WERNER, REF. JUR.

Juristin im Versicherungsrecht und Medizinrecht

Nela Grothe - Juristin bei den Michael Graf Patientenanwälten für Medizinrecht und Versicherungsrecht

NELA GROTHE, DIPL. JUR.

Juristin im Versicherungsrecht und Medizinrecht




Unsere Prozessfinanzierer:

ANWALTGRAF und starke Partner für die Prozessfinanzierung, d.h. im Team für den Patienten die Arzthaftungsprozesse erfolgreich führen!

Besuchen Sie uns bei:

Michael Graf Patientenanwälte auf FACEBOOK - Ihre Fachkanzlei für Medizinrecht und Versicherungsrecht
Michael Graf Patientenanwälte auf Google Plus - Ihre Fachkanzlei für Medizinrecht und Versicherungsrecht
Michael Graf Patientenanwälte auf XING - Ihre Fachkanzlei für Medizinrecht und Versicherungsrecht
Michael Graf Patientenanwälte auf TWITTER - Ihre Fachkanzlei für Medizinrecht und Versicherungsrecht
Michael Graf Patientenanwälte auf YouTube - Ihre Fachkanzlei für Medizinrecht und Versicherungsrecht


Wir haben unseren Kanzleisitz in Freiburg im Breisgau, und betreuen jeden Rechtsfall von dort aus, natürlich unter spezialisierter Leitung von Fachanwalt Michael Graf. Bei Bedarf bieten wir auch Beratungen vor Ort in Karlsruhe an.  Wir beraten  bundesweit. Weitere Hinweise finden Sie im Impressum.

 

🕋 Heinrich-Von-Stephan-Str. 20, 79100 Freiburg

🕋 Ludwig-Erhard-Allee 10, 76131 Karlsruhe

✆ +49(0)761-897-88610

✆ +49(0)721-509-98809